Vegetative Merkmale der Karthäusernelke

Die Karthäusernelke ist eine ausdauernde krautige Pflanze und hat eine Wuchshöhe von 15 bis 45 Zentimetern. Die oberirdischen Pflanzenteile sind kahl. Das Gegenteil, das auf die Stammblätter angewendet wird, ist schwach auf dem Boden gewachsen. Die Blattscheide ist bis zu 15 Millimeter lang, etwa viermal so lang wie die Blattbreite. Das einfache Blatt ist schmal linear.

Generative Merkmale der Karthäusernelke

Die Blütezeit ist von Juni bis September. 7 bis 15 Blüten stehen in einem endständigen, blumenförmigen Blütenstand. Die Hochblätter und der Kelch sind braun und ledrig und trocken. Die zwittrigen Blüten sind radiärsymmetrisch und fünfzählig. Die violette Krone hat einen Durchmesser von etwa 2 bis 2,5 Zentimetern. Die Blütenblätter sind auf der Vorderseite gezähnt.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 30.